Indischer Baumwollstoff

Vom Luxus des Einfachen - Feines Tuch aus Indien 

 

Mit Khadi, handgewebter indischer Baumwollstoff, verbindet sich eine Jahrtausend alte Webtradition in Indien. Das Wort Khadi stammt aus dem Sanskrit und bedeutet handgewebtes Baumwolltuch aus handgesponnenen Garnen. Die Baumwolle wird heute noch vielerorts auf dem traditionellen Spinnrad, dem Charkkha, von Hand gesponnen und auf dem Handwebstuhl verwebt. Khadi sichert Millionen von Spinnerinnen und Webern in den ländlichen Gegenden Indiens die Existenz.  

 

Handgewebter indischer Baumwollstoff hat einen sehr weichen Griff, ist sinnlich und geschmeidig. Durch die natürliche Herstellung bleibt der Baumwollstoff in seinen Eigenschaften langlebig, ist atmungsaktiv, kühlt im Sommer und wärmt im Winter. Handgesponnene Leine, Seide oder Wolle gemischt mit Baumwolle, verleihen ihm eine wunderbare Textur und verhelfen dem Stoff zu einer neuen Identität. 

 

Khadi - indischer handgewebter Baumwollstoff -  eine faszinierende Reise (Kurzfilm von Kanika Myer) über eine traditionelle Handwebskunst, das im industrialisierten Indien zu verschwinden droht.